4. Meisterschaftsspiel 4.Liga b vs FC Rheinfelden 1:10 (1:2)

3. Meisterschaftsspiel 4.Liga Gruppe2

FC Polizei Basel - FC Rheinfelden 1:10 (1:2)

Sonntag 9.9.2017

Mit wiederum nur einem Ersatzspieler mussten wir gegen den FC Rheinfelden antreten, welcher mit einer fast vollständigen Mannschaft von 17 Spielen anreiste. Zu Beginn des Spiels konnten wir noch einigermassen mithalten, obwohl der Gegner klar Feldüberlegen war.

Auf den zwischenzeitlichen Rückstand von konnten wir noch reagieren durch ein Tor von Flo zum 1:1. In der Folge hatte der FC Rheinfelden mehr und vor allem auch die besseren Chancen herausgespielt. Wir mussten in der ersten Halbzeit nur ein weiteres Tor zum 1:2 hinnehmen, da Luca im Tor einige schwierige Bälle zu halten vermochte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde es für uns zunehmend schwieriger, da der FC Rheinfelden immer wieder frische Spieler brachte und so das Tempo hochhalten konnte. Von der 50. Minute bis in die 60.Minute mussten wir 3 weitere Gegentreffer zum Zwischenstand von 1:5 hinnehmen. Dem hohen Tempo des FC Rheinfelden mussten wir Tribut zollen. Mit abnehmenden Kräften sowie auch abnehmender Motivation konnte der Gegner bis zum Schlusspfiff noch 5! Weitere Tore erzielen.

Ein Match zum Abhaken, könnte man denken. Doch vielen Spielen wurde klar, dass wir mit nur einem Training pro Woche weitere solcher Niederlagen einfahren werden. Ein weiteres Training pro Woche und auch eine erhöhte Trainings- und Matchpräsenz ist zwingend nötig, um den Umschwung zu schaffen. Das nächste Spiel gegen den FC Türkgücü, ein Gegner der tabellenmässig in Reichweite liegen sollte, wird wegweisend sein, ob wir im Abstiegskampf annehmen wollen oder jetzt schon resignieren.

Dominic Müller, Trainer

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.