3. Meisterschaftsspiel 4.Liga a gegen FC Allschwil 1:2 (0:1)

3. Meisterschaftsspiel gegen FC Allschwil 1:2 (0:1)

(Sonntag, 27. August 2017, 11:00 Uhr, Sportanlagen St. Jakob)

 

Keine Punkte aus dem Heimspiel gegen den FC Allschwil

Der FC Allschwil begann druckvoll die Partie und wir hatten Mühe ins Spiel zu finden. Prompt in der Phase ab Mitte der 1. Halbzeit, wo wir besser ins Spiel fanden, gelang dem FC Allschwil in der 32. Minute das 1:0. Einer ihrer Mittelfeldspieler konnte einen hohen Querpass, welcher als Seitenwechsel gedacht war, mit einem Direktschuss im Tor unterbringen. Der FC Allschwil entpuppte sich an diesem Sonntagmorgen als kämpferisch eingestellte Mannschaft mit einigen technisch und spielerisch durchaus guten Spielern.

Schon bald nach dem Seitenwechsel gelang uns der Ausgleich. Nach mehreren flach gespielten Pässen traf Roy Dumartheray in der 50. Minute zum 1:1 Zwischenstand. Dies wäre das Rezept für weitere Tore gewesen. Doch der FC Allschwil bäumte sich nach dem Ausgleich auf und mit viel Glück gerieten wir zunächst nicht in Rückstand: Zweimal rettete uns die Torumrandung vor einem Gegentor. Doch in der 75. Minute kam dann doch die Führung der Allschwiler zustande: Nach einem Eckball trafen sie mit dem Kopf zum 2:1.

Danach versuchten wir alles um den Ausgleich zu erzielen, aber letztendlich erfolglos, so dass wir im zweiten Heimspiel keine Punkte erzielen konnten. Aber es gibt auch Positives zu berichten: So konnte erstmals nach langer Zeit unser Mannschafts-Sponsor, Franco Ciringione, Jahrgang 1974, wieder mittun, und zwar mit einem Einsatz von fast 60 Minuten und einer sehr ansprechenden Leistung. Eine gute Leistung zeigte auch unser «Presi» Jean-Claude Steiner, Jahrgang 1966, als er in der 2. Halbzeit als Innenverteidiger zum Einsatz kam. Und Kevin Van Vinh, Jahrgang 1974, welcher gelernter Torhüter ist, gelang kurz vor Schluss fast noch ein Kopfballtor.

Aber es ist klar: Fussball ist ein Sport, bei welchem letztendlich nur das Resultat und die erzielten Punkte zählen. Es ist deshalb zu hoffen, dass möglichst bald wieder über positive Resultate und Punkte berichtet werden kann.

FC Polizei Basel: Gian Luca Iaiza, Ramon Müller, Jan Boschung, Kaan Kaplan, Sven Grgic; Berat Abazi, Samuel Gerber, Elhan Haliti, Roy Dumartheray, Roger Niederhauser, Eric Bernet, Ersatz: Anh Tuan Thai, Jean-Claude Steiner, Francesco Ciringione, Van Vinh Hoang.

 

Christoph Dumartheray, Trainer

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.