Freundschaftsspiel 4.Liga vs Zwingen, 5. Liga

FC Polizei Basel

Trainingsspiel vs FC Zwingen, 5. Liga 3:4 (1:2)

(Samstag, 26. November 2016)

Eine unnötige Niederlage, aber ein wohl lehrreiches Trainingsspiel

Die 5. Liga-Mannschaft des FC Zwingen stieg mit viel Elan in das Trainingsspiel gegen uns. Die Motivation der Laufentaler gegen eine höherklassige Mannschaft bestehen zu können und wenn möglich gar zu gewinnen, war gut zu spüren, ja fast mit den Händen zu greifen. Wir demgegenüber starteten zu unkonzentriert und mit zu wenig Leidenschaft in die Partie. So kamen die Stürmer des FC Zwingen schon in den ersten Minuten zu zahlreichen Chancen, mit denen sie aber grobfahrlässig umgingen. Die Schüsse verfehlten unser Tor, welches - infolge Abwesenheit sämtlicher Torhüter des FC Polizei – durch einen Feldspieler von uns, Thesar Tahirsylaj, gehütet werden musste.

Unser Topscorer Roger Niederhauser machte es viel besser als die Jungs aus Zwingen und erzielte in bekannter Manier bereits in der 5. Minute das 1:0. Ein Schelm der dachte, es würde in gleicher Manier weitergehen. Wir zeigten zwar die bessere spielerische Leistung und hatten wohl auch die technisch besseren Einzelspieler. Doch es zählen letztendlich im Fussball nur die Tore. Dank Kampfgeist und grossem läuferischem Einsatz glich der FC Zwingen in der 22. Minute aus und ging eine Minute vor der Pause gar in Führung, wobei diesen Toren ungenügende Abwehrleistungen von unserer Seite vorausgingen.

Diesen Rückstand wollten wir uns nicht gefallen lassen und schafften denn auch nach der Pause den Ausgleich durch Roger Niederhauser (55. Minute) und die Führung zum 3:2 in der 61. Minute, erzielt durch Sven Grgic, der in diesem Trainingsspiel als Captain amtete. Doch der FC Zwingen gab sich nicht geschlagen und wir blieben zu fehleranfällig, insbesondere in den Zweikämpfen. So kam es, wie es eigentlich nicht hätte kommen dürfen: Der FC Zwingen traf noch zweimal ins Tor und so gewann am Schluss der Unterklassige das Trainingsspiel.

Dieses Trainingsspiel war lehrreich für uns: Es genügt nicht die spielerisch und technisch bessere Mannschaft zu sein. Kampfgeist, Einsatzbereitschaft und Leidenschaft sind genauso notwendig. Die 5. Liga-Mannschaft des FC Zwingen hat uns dies vorgezeigt. Trotz der Niederlage wurde nach dem Spiel im «Hüttli» der Grill angeworfen. Für diejenigen, die kommen konnten, war es ein gemütliches Beisammensein bei gegrillten Würsten, leckeren Salaten und ein paar Bierchen.

FC Polizei Basel: Thesar Tahirsylaj; Silvestar Babic, Dominic Müller, Dominik Hirschi, Sven Grgic, Benedikt Gerber, Orhan Haliti, Elhan Haliti; Julian Förnbacher, Eric Bernet, Roger Niederhauser; Ersatz: Dennis Dumartheray, Roy Dumartheray.

 

Christoph Dumartheray, Trainer

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.