×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 930

10. Meisterschaftsspiel 4. Liga vs FK Vardar Basel 7:2 (3:0)

FC Polizei Basel

10. Meisterschaftsspiel vs FK Vardar Basel 7:2 (3:0)

(Sonntag, 23. Oktober 2016)

Kantersieg zum Abschluss der Vorrunde

Wie erwartet bestand die Mannschaft des FK Vardar Basel aus kräftigen und kämpferisch eingestellten Spielern. Darauf waren wir aber vorbereitet und zeigten nicht nur bezüglich des Einsatzes sondern auch in spielerischer Hinsicht von Beginn weg eine sehr gute Leistung. Belohnt wurden wir mit drei Toren in den ersten 15 Minuten. Bisher hatten wir zu Beginn der Partien kaum einmal gescort.

Zunächst gelang Orhan Haliti in der 8. Minute das 1:0. Dann zeigte Eric Bernet, was in ihm steckt: Zwei wunderschöne Tore in der 9. und 15. Minute, eines ins Lattenkreuz, und es stand 3:0 für uns. Weitere Chancen spielten wir heraus, doch ein Tor wollte bis zur Pause nicht mehr fallen. Bekanntlich nutzt aber auch eine Profi-Mannschaft nicht alle Chancen, die sie herausspielt.

In der ersten Halbzeit versuchten die Spieler des FK Vardar Basel öfters einen Penalty zugesprochen zu erhalten. In der 55. Minute wurde dann auch zu ihren Gunsten – wohl zu Recht - ein Elfmeter gepfiffen und sie realisierten das 3:1. Bei diesem Spielstand blieb es während fast 25. Minuten bis Roger Niederhauser in der 79. und 84. Minute zweimal zum beruhigenden 5:1 traf.

Aber mit dem Toreschiessen war noch lange nicht Schluss: Julian Förnbacher und Selcuk Arabaci erzielten ihre ersten Saisontore und es stand 7:1. Ein Kantersieg zeichnete sich ab. Dank eines Handelfmeters gelang unserem Gegner tief in der Nachspielzeit noch eine Resultatkosmetik zum Endstand von 7:2. Dieser Sieg stellt einen tollen Abschluss der Vorrunde dar. Mit 13 Punkten und einem Tabellenplatz im Mittelfeld gehen wir in die Winterpause. Wir sind definitiv in der 4. Liga angekommen und motiviert, die Rückrunde gut vorzubereiten, um diese vielleicht noch erfolgreicher gestalten zu können.

FC Polizei Basel: Van Vinh Hoang; Benedikt Gerber, Jan Boschung, Samuel Gerber, Ramon Müller; Berat Abazi, Orhan Haliti, Dennis Dumartheray, Elhan Haliti; Eric Bernet, Roger Niederhauser; Ersatz: Julian Förnbacher, Roy Dumartheray, Selcuk Arabaci, Sven Grgic, Elbasan Leka, Ridvan Aliu.

Christoph Dumartheray, Trainer

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.